Aktuelle Neuigkeiten:
Hinweis: Diese News-Seite ist ein selektierter Auszug aus meinem Blog (blog.christophgarstka.de) Besucherzähler Weblog/News

01.02.2007
Neue Zeichnung:
Ausnahmsweise mal hier...



Titel: ClaudiaF12
Format: 40 x 50 cm
Entstehung: Dezember 2006
05.01.2007
Neue Zeichnung:
Eine meiner neueren Farbstiftzeichnungen (ClaudiaF5) gibt es auf www.traluna.net/realism
19.12.2006
Kommentar:
Deutschland = IT-Land? Da lachen ja die Hühner! In welchem Land der Welt müssen mehr Ingenieure und Computerspezialisten fürchten, daß sie vom Arbeitsamt zum Kloputzen geschickt werden, als in Deutschland?
11.12.2006
Neue Galerie mit Farbstiftzeichnungen...
In diesem Jahr sind zahlreiche Farbstiftzeichnungen entstanden, meist im Zusammenhang mit den neuen Illustrationen für meinem Roman Traluna. Einige von ihnen gibt es nun ab sofort auf www.traluna.net/realism
10.12.2006
Kommentar:
Irgendwie kann es doch nicht sein, daß ein paar russische Mafiaspinner halb Europa mit radioaktiven Substanzen vergiften. Selbst wenn Putin keine Schuld an dem Mord haben sollte, sollte er sich aber wenigstens mal darum kümmern, womit die Mafiakinder in seinem Land so rumspielen. Letztlich frage ich mich auch, warum man nicht einfach Geigerzähler am Flughafen installiert, auch um den Schmuggel von radioaktiven Substanzen zu erschweren. Angesichts der ohnehin hohen Sicherheitsinvestitionen an Flughäfen dürfte das doch wohl kaum ein Problem sein.
29.11.2006
Kommentar:
Die Großen läßt man laufen und die Kleinen hängt man auf. Der Mannesmann-Prozeß zeigt mal wieder, wie wahr dieser Spruch auch heute noch ist. Man braucht in diesem Land einfach nur genug Geld und schon kann man sich von jeder Sauerei freikaufen. Mein Vertrauen in die Justiz ist wieder einmal mehr als erschüttert und enttäuscht worden.
15.11.2006
Kommentar:
Stromausfall: Ach so, jetzt sind wieder irgendwelche kleinen Mitarbeiter Schuld und ja nur nicht die großen Konzernbosse. Klar, die wissen ja auch gar nicht, was sie da überhaupt produzieren und womit sie ihr Geld verdienen. Wenn ein einzelner Mitarbeiter mit seinem Versagen einen Stromausfall in halb Europa produzieren kann, dann stimmt ja wohl erst recht etwas im System nicht! Ist alles genauso widerlich wie bei dem Transrapidunglück, wo ja auch nur wieder irgendein kleiner Mitarbeiter Schuld haben soll; und selbst die ICE-Katastrophe von Eschede hat man versucht, einem einzelnen Mitarbeiter in die Schuhe zu schieben, obwohl die Mißstände im Management mehr als offensichtlich waren. Allein die Unverschämtheit zu besitzen, so etwas als Unglücksursache anzugeben, sollte Grund genug sein, das Management auszuwechseln! Die Zeiten, wo die "Saubermänner" im Hintergrund ständig ungeschoren davon kommen, sollten langsam endlich mal vorbei sein!
01.11.2006
Einst und jetzt...
Als ich neulich in Neckargerach auf dem Bahnhof war, kam ich auf die Idee, mal ein Foto etwa an der gleichen Stelle zu machen wie vor 22 Jahren...



Das obere Foto entstand am 10.06.1984 (TEE 17), das untere am 26.10.2006
24.10.2006
Neue(re) Zeichnung:
Claudia84 (stammt allerdings schon von 2004) gibt es ab sofort auf der Newsseite von www.traluna.net/realism/
17.10.2006
Kommentar:
Unterschichten: Es ist schon sonderbar, daß erst eine Studie notwendig gewesen ist, um über ein Problem in diesem Land zu diskutieren, daß doch eigentlich den Politikern schon längst bekannt sein sollte; haben doch Regierungen sowohl von CDU als auch von SPD seit Jahrzehnten darauf hingearbeitet, daß diese Unterschicht endlich entstehen möge, damit sie diese den nach billigen Arbeitskräften hungernden Konzernen endlich zum Fraß vorwerfen können. Eigentlich wundert es mich, daß die Regierung aus dem Muspott kommt, anstatt zu jubeln, hat sie doch ein wichtigen Meilenstein in der Umverteilung von unten nach oben erreicht; aber vielleicht jubelt man ja auch heimlich; hinter verschlossenen Türen.

<<  <   ... 6 7 8 9 [10] 11 12   >  >>